Explosives Gebäude

Die “Poudrerie de Luxembourg“, ehemaliges Bergwerksgelände und Produktionsstätte für Sprengstoff in Kockelscheuer am Rande der Stadt Luxemburg, wurde umgestaltet für innovative Unternehmen, vor allem aus dem Bereich Ökotechnologie.

Das Luxite One-Gebäude wurde kürzlich vom Astron-Baupartner Mabilux fertiggestellt, der sich vor einigen Jahren ebenfalls auf dem Gelände niedergelassen hat. Dreißig neue Firmen werden sich im Luxite One-Gebäude ansiedeln. Darin ist Platz für 200 Menschen auf 4.000 m², mit 1.500 m² Fluren und 1.200 m² Bürofläche. Die Initiative ist auch Teil einer Gründerszene, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gründung neuer Unternehmen voranzutreiben.

Das Gebäude hat Überhänge nach außen und besteht im Inneren aus markanten, aber dennoch harmonisch gestalteten Räumlichkeiten auf zwei Stockwerken. Ein großes Plus ist die besonders dekorative Fassade. Die abwechselnd horizontal und vertikal montierten Wandpaneele wurden für die optimale Wärmedämmung auf Polarpaneelen befestigt.

Die Gebäudearchitektur wird insbesondere durch die Zugangsrampe unterstrichen, die komplett von Astron gefertigt wurde. Das gesamte Know-how von Astron und Mabilux waren vonnöten, um das komplexe Luxite One-Gebäude zu entwerfen und umzusetzen.

Zurück