Extrabreite Stellflächen erleichtern das Einparken

Parkhaus mit System

Parkhaus mit System - Extrabreite Stellflächen erleichtern das Einparken

Parkhäuser sind aus den heutigen Stadtzentren nicht mehr wegzudenken. Neben der reinen Funktionalität steht vor allem ihre Benutzerfreundlichkeit im Mittelpunkt. So auch beim Bau des neuen Besucher- und Patienten-Parkhauses für die Euregio-Klinik in Nordhorn (Niedersachsen).

Auf vier Parkebenen mit einer Nutzfläche von rund 16.000 m2 befinden sich knapp 500 PKW-Stellplätze. Das moderne Stahlgebäude wurde in Systembauweise realisiert und konnte nach einer gerade mal sechsmonatigen Bauzeit in Betrieb genommen werden. Der Investor des Fünf-Millionen-Euro-Projekts ist die Grafschafter Parkraum Management GmbH. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Bentheimer Eisenbahn AG und betreibt mehrere Parkhäuser in der Region. „Es ist eine tolle Investition, die den Klinik-Standort maßgeblich beeinflussen wird“, erklärt Reinhold Hilbers, Aufsichtsratsvorsitzender der BE AG.

Von Beginn an war klar, dass dem Thema Benutzerfreundlichkeit bei einem Klinikparkhaus besondere Aufmerksamkeit gebührt. Aus diesem Grund konsultierte das verantwortliche Planungsbüro Lindschulte Ingenieure + Architekten bereits im Vorfeld den ADAC hinsichtlich seiner Richtlinien für kundenfreundliche Parkhäuser. Man entschied sich, die Dimensionen der Parkflächen auf 2,60 m x 5,35 m festzulegen – das sind zusätzliche 30 cm an Breite gegenüber den Mindestvorgaben. Eine Schrägaufstellung der Stellplätze sowie der insgesamt sehr gut einsehbare Parkraum erleichtert nicht nur Menschen mit Gelenkbeschwerden das Ein- und Ausparken.

Das Objekt ist mit sechs Behindertenparkplätzen, sechs Mutter-Kind-Parkplätzen sowie zwei E-Ladesäulen mit vier umgebenden PKW-Stellflächen ausgestattet. Neben der parkhaustypischen offenen Bauweise, die eine natürliche Belüftung und den Einfall von Tageslicht ermöglicht, sorgt eine intensive Innenbeleuchtung für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl. Über eine außenseitige Abfahrtsspindel sind die einzelnen Parkdecks miteinander verbunden. Für die Fußgänger wurden zwei Treppenhäuser und ein Fahrstuhl integriert.

 

Beim Bau des Euregio-Parkhauses kam das Bausystem des luxemburgischen Herstellers Astron zum Einsatz. Die Stützen und Träger der Rahmenkonstruktion bestehen aus passgenau vorgefertigten, warmgewalzten Stahlprofilen. Sie wurden mit bereits vorgebohrten Löchern und Schraubverbindungen auf die Baustelle geliefert und konnten dort zügig montiert werden. Somit war ein erster Baufortschritt bereits binnen weniger Wochen sichtbar.

Die Geschossdecken bestehen aus einem industriell vorgefertigten Trapezblech, welches nach der Montage mit Ortbeton vergossen wurde. „Diese Bauweise kombiniert die Vorteile der Werkstoffe Stahl und Beton: kurze Bauzeiten und ein geringes Eigengewicht“, erklärt Christian Flertmann, Geschäftsführer der Astron Buildings GmbH. Bei der individuellen Gestaltung der Fassade kamen dekorative Metallstäbe in Grün und Gelb zum Einsatz. Sie erzeugen ein modernes Erscheinungsbild und lassen reichlich Tageslicht passieren.

Ein weiteres nützliches Konzept fand beim Bau des Parkhauses mit Hinblick auf die Speicherung von Regenwasser Anwendung: Bei Unwetter wird Regen, der auf das oberste Parkdeck trifft, in die untere Ebene geleitet und dort in mehreren wabenartigen Wasserspeichern aufbewahrt.

Jürgen Thau, der Geschäftsführer der Euregio-Klinik, resümiert, man sei „konstruktiv und zielführend“ zum Ergebnis gekommen. Der erste Spatenstich erfolgte im Juni und noch im selben Jahr fand die feierliche Eröffnung statt. Das neue Besucher- und Patienten-Parkhaus der Euregio-Klinik in Nordhorn ist ein optisch eindrucksvolles Bauwerk, bei dem Benutzerfreundlichkeit groß geschrieben wird. Für Bürgermeister Thomas Berling ist das Gebäude nicht nur eine Bereicherung für das Krankenhaus, sondern für das gesamte Stadtbild. „Jetzt ist es vollbracht – die Stadt ist noch etwas städtischer geworden“, verkündet er feierlich bei der Eröffnung.

 

 

 

 

Video

Galerie

  • Car Park with a System – Multi-storey car park with a System
  • Car park with a system – Multi-storey Car park with a system
  • Car park with a system – Multi-storey Car park with a system
  • Car park with a system – Multi-storey Car park with a system

Kundenmeinungen

  • Thomas Berling, Bürgermeister von Nordhorn

    Das Gebäude ist nicht nur eine Bereicherung für das Krankenhaus, sondern für das gesamte Stadtbild. Jetzt ist es vollbracht – die Stadt ist noch etwas städtischer geworden!

    Nordhorn Bürgermeister, Thomas Berling

Baupartner

Finde Baupartner in deiner Nähe

Kontaktieren Sie uns!

Sie möchten mehr über Parkhäuser von Astron erfahren? Wir informieren Sie gerne!

Weitere Beispiele für Parkhäuser