Kalkulieren der Gebäudekosten

Astron-Projekte von A bis Z

Gebäudekosten

Was kostet mein Gebäude?

Die tatsächlichen Kosten eines Gebäudes beschränken sich nicht ausschließlich auf die Planung, Produktion und Montage. Ein wesentlicher Faktor sind die Kosten für den laufenden Betrieb und die Instandhaltung. In diesem Punkt sind Astron-Gebäude extrem von Vorteil.

Wussten Sie, dass die Errichtung des Gebäudes nur etwa 20-30 % der gesamten Investition ausmacht, wenn man die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes betrachtet? Wichtiger ist es, die laufenden Ausgaben für Heizung, Kühlung, Belüftung und Beleuchtung sowie die Gebäude-Instandhaltung möglichst gering zu halten. Kurzfristig betrachtet ein Bauherr meist nur die unmittelbaren Gebäudekosten selbst, doch nur wer bei seinen Entscheidungen die laufenden Kosten und Instandhaltungskosten berücksichtigt, der spart am Ende wirklich Geld.

Bei Astron entwickeln wir innovative Lösungen, die unseren Kunden nicht nur heute, sondern während der gesamten Lebensdauer ihres Gebäudes Sicherheit garantieren. Das wesentliche Element unserer Strategie sind dabei Kosteneinsparungen durch Effizienz-Steigerung. Mit diesem Ziel vor Augen entwickeln wir für jeden einzelnen Kunden jeweils die beste Gebäudelösung unter der Berücksichtigung von Preis, Nachhaltigkeit und individuellen Anforderungen für ein insgesamt möglichst effizientes Gebäude.

Mit unseren leistungsfähigen Software-Anwendungen Cy-nergy, DIAL und Cyprion können wir die Gebäudekosten exakt kalkulieren und optimieren sowie potentielle Einsparungs-Möglichkeiten erkennen und umsetzen. Zum Beispiel lässt sich zuverlässig errechnen, nach wie vielen Jahren sich die Investition in eine dickere Wärmedämmung durch niedrigere Heizkosten bezahlt macht.

Investitionen in nachhaltige Gebäude haben eine hohe Rendite. Wenn Sie ein Niedrig-Energie-Gebäude in Erwägung ziehen, können Sie auf lange Sicht eine Menge Geld sparen.