Kalender für Terminplanung

Astron-Projekte von A bis Z

Bauablauf

Wann kann ich einziehen?

Direkt nachdem Sie sich für ein Gebäude-Konzept entschieden haben, sendet Ihr Astron-Baupartner die vollständige Cyprion-Berechnung an unsere Technik-Abteilung. Anhand der Erfahrungswerte von über 50 Jahren haben wir eine Software und Prozesse entwickelt, die es uns ermöglichen, individuelle Gebäude genauso schnell zu produzieren, wie andere Hersteller für Standardlösungen brauchen.

Unmittelbar nach Auftragseingang definieren wir die Fundament-Anforderungen, sodass die Fundament-Statiker mit ihrer Arbeit beginnen können. Für gewöhnlich liegen deren Berechnungen nach 2-4 Wochen vor, sodass mit der Erstellung der Fundamente begonnen werden kann. Parallel zu den Berechnungen werden im Werk bereits die Ankerbolzen vorgefertigt. Die Produktion dauert etwa 10 Tage, sodass die Bolzen unmittelbar vor dem Betonieren angeliefert werden können.

Bei einem durchschnittlichen Projekt werden Ihnen zwei bis vier Wochen nach Auftragseingang sämtliche Baupläne zur Verfügung gestellt. Diese können Sie dann zusammen mit Ihrem Astron-Baupartner überprüfen und uns ggf. architektonische Änderungen mitteilen, oder aber das Projekt freigeben. Üblicherweise dauert diese Überprüfung ein paar Stunden, in unseren Standard-Prozeduren sind aber 3-4 Tage vorgesehen, um Sie nicht unter Zeitdruck zu setzen.

Sobald wir Ihre Bestätigung erhalten, beginnt die eigentliche Produktion. In nur vier Wochen werden alle Bauteile passgenau fertiggestellt. Dank unseres Bausystems sind die Elemente so optimiert, dass ein 1.000 Quadratmeter großes Gebäude vollständig auf einen einzigen LKW passt. Parallel dazu erhalten die Montagetrupps bereits die Montage-Unterlagen.

Die Montage eines Astron-Gebäudes erfolgt schnell und zuverlässig. Dank der präzisen Vorfertigung der einzelnen Bauteile müssen diese auf der Baustelle nur noch zusammengesetzt und verschraubt werden. Wetterbedingungen spielen dabei keine Rolle. Alle Bauteile werden wie in den Plänen beschrieben markiert und in sinnvolle Einheiten verpackt. Zur Qualitätssicherung haben wir klare Richtlinien definiert, wie die Bauteile auf der Baustelle zu lagern sind. Allerdings ist es auch möglich, die Montage direkt vom LKW aus vorzunehmen, als Teil eines Just-in-time-Prozesses.

Astron-Gebäude werden so geplant, sortiert, verpackt und geliefert, dass die Montage am Gebäude vorn, hinten oder auch gleichzeitig von beiden Seiten aus begonnen werden kann. Dieses Konzept gilt auch für die Dach- und Wand-Paneele: Die Monteure können entweder zuerst die Wand und dann das Dach montieren oder umgekehrt, ganz wie es die Baustelle erfordert. Wenn es ganz schnell gehen muss, erlaubt es das Astron-System auch, Dach und Wand fast gleichzeitig zu montieren. So können in nur vier Wochen bis zu 10.000 m² errichtet werden, je nach Gebäude-Konzept, Größe und Anforderungen.

Für höchste Qualität sorgen bei Astron sogenannte „Technical Service Manager“. Dabei handelt es sich um Spezialisten, die über langjährige Erfahrung mit dem Astron-Bausystem verfügen. Sie bilden die Monteure aus, überwachen die Baustellen und stehen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.